Drucken
Zugriffe: 606

In der Jugendlandesliga hatte SVS 1 die Mannschaft vom Lübecker SV 3 zu Gast. In Topbesetzung hatten wir uns durchaus etwas ausgerechnet. Dass es am Ende ein klarer 5,5:0,5-Sieg würde, hatte wohl keiner erwartet.

Den ersten Punkt holte Jaro, nachdem er in Zeitnot eine schlechtere Stellung spielen musste. Doch plötzlich konnte er sich Material schnappen und damit auch den Punkt. Pai spielte seine Partie solide, sammelte den einen oder anderen Bauern ein und netzte sicher ein. Hans hat sein Glück etwas strapaziert. In aussichtsreicher Stellung war sein Turm überlastet, was eine Figur kostete. Doch der Gegner gab wenige Züge später das Geschenk zurück und floh dann in die Zugwiederholung. Pascal spielte eine souveräne Partie, hatte Stellungsvorteil und wickelte am Schluss in ein gewonnenes Bauernendspiel ab. Damit war der Mannschaftssieg bereits eingetütet. Frido konnte beim Übergang ins Endspiel einen Bauern gewinnen, der zum Sieg reichte. Alwin hatte eine gedrückte Mittelspielstellung zu spielen. Sein Gegner wollte unbedingt den Sieg und überzog seine Stellung, so dass Alwin zwei Bauern einsammeln konnte und damit ebenfalls den Punkt. Somit bleibt SVS 1 Tabellenführer in der Jugendlandesliga.

SVS 3 hatte es mit Kaltenkirchen 1 zu tun. In einem spannenden Match blieben wir mit 2,5:1,5 siegreich. Erst konnte Joshua im Angriff gewinnen, dann Sören, der zunächst mehrere Bauern und später auch einen Turm gewann. Luca verlor im Mittelspiel eine Qualität, was am Ende dann auch auschlaggebend war für den Verlust. Max sammelte mal wieder den erstbesten Bauern ein, statt eine Figur zu gewinnen. So musste er lange kämpfen, bis dann ein Remis erreicht wurde.

SVS 4 gewann mit 3:1 gegen SVS 5. Die einzige Niederlage für SVS 4 musste Felix gegen Jana einstecken.

SVS 6 spielte gegen Kaltenkirchen 2. In der Hinrunde gelang noch ein 2:2-Unentschieden, das Rückspiel wurde mit 1,5:2,5 verloren.

SVS 7 spielte gegen SVS 8 in der Hinrunde 2:2, im Rückspiel gewann SVS 8.